Fressnapf mit tierisch guten Stellenanzeigen

Castenow

Artikel veröffentlicht in Aktuelles am 21.08.2013
Erstellt von Stammplatz Kommunikation

Fressnapf mit tierisch guten Stellenanzeigen

Wie Stellenanzeigen im Internet funktionieren, erfahren Arbeitgeber spätestens wenn sie den STAMMPLATZ Workshop „Die bessere Stellenanzeige“ buchen. Gefunden werden geht vor Design – zunächst! Denn, nachdem eine Anzeige schließlich bei Indeed, Jobware oder Absolventa gefunden wurde und der Kandidat sie in der Ergebnisliste auch angeklickt hat, ist es natürlich wichtig, den potentiellen Bewerbern zu vermitteln, wofür der Arbeitgeber steht. Kurzum: Employer Branding beginnt bei der Stellenanzeige – online wie offline.

Das hat Fressnapf erkannt, nach eigenen Angaben Europas führende Fachhandelskette für Tiernahrung und –zubehör. Mehr als 10.000 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen, das seine Unternehmenszentrale in Krefeld hat und verstärkt auf der Suche nach passenden Fach- und Führungskräften ist.
Unter dem Claim „Karriere im lebendigsten Markt der Welt“ wurde nun eine beeindruckende Serie von anspruchsvollen und sehr stringenten Stellenanzeigen geschaffen, die ein klares Bild der Arbeitgebermarke Fressnapf vermitteln. Unter Mithilfe der Düsseldorfer Employer Branding Spezialisten von CASTENOW Communications wurden diese neuen Stellenanzeigen entwickelt.

In den Anzeigen wird bewusst die thematische Nähe zu Tieren gesucht – wozu auch sonst? Über ausdrucksstarke Bildmotive und Headlines aus diesem Kontext werden die individuellen Fressnapf-Vorteile als Arbeitgeber in einen lebendigen Zusammenhang gestellt. Durch bisher im Rekrutierungskontext noch nicht gesehene Bildmotive sowie unterstützende, ausdruckstarke Überschriften wird ein sympathisches Bild des Arbeitgebers gezeichnet, das zusätzlich die Dienstleistung des Unternehmens transportiert. Mit starken Headlines wie „Als Alphatier auch gern im Rudel?“ oder „Wasserfest auch in internationalen Gewässern?“ werden wichtige Kernbotschaften der Employer Brand von Fressnapf kommuniziert.

Wir finden: Richtig guter Ansatz, wenn die Stellenanzeigen auch so optimiert sind, dass sie gefunden werden. Ist das der Fall, sagen wir sogar: tierisch gut!

Und hier ein Blick auf die neuen Stellenanzeigen:

stellenanzeige_fressnapf_1

 

 

 

 

 

 

Stellenanzeige_Fressnapf_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sascha Theisen

STAMMPLATZ-Gründer und Fußball-Romantiker

Sascha Theisen hat viele Talente und eine große Schwäche. Seine Talente liegen unter anderen in der Beratung von Recruiting-Dienstleistern und Arbeitgebern rund um deren kommunikativen Auftritt. Seine große Schwäche spielt alle zwei Wochen am Aachener Tivoli und träumt dort mit Theisen von alten Zeiten, in denen Mario Krohm vor knarzenden Holztribünen die Maschen zerbeulte. Bevor sich Theisen mit STAMMPLATZ aufmachte, seine Ideen und Projekte selbstständig umzusetzen, war er sechs Jahre lang bei StepStone in leitenden Marketing-Positionen tätig. Niemand kann ganz genau sagen, was aus Theisen geworden wäre, hätte er ein stabileres Knie gehabt – er selbst am wenigsten.