Gute Reise, Guten Appetit!

Bookatable

Artikel veröffentlicht in Pressemitteilungen am 16.07.2013
Erstellt von Stammplatz Kommunikation

Gute Reise, Guten Appetit!

Bookatable-Umfrage: Mehr als die Hälfte der Deutschen gehen im Urlaub täglich essen – ein Viertel jeden zweiten Tag

Hamburg, Juli 2013. Die Deutschen erholen sich in den Sommermonaten auch von ihren eigenen Kochkünsten. Denn: Der tägliche Restaurant-Besuch ist für deutsche Urlauber fester Bestandteil ihrer Ferien. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Bookatable, Europas führendem Restaurantführer mit Reservierungsfunktion, für die mehr als 650 Teilnehmer befragt wurden. Demnach besuchen 52 Prozent der Deutschen täglich ein Restaurant während eines zweiwöchigen Urlaubs – das eigene Hotel ausgenommen. Weitere 25 Prozent gehen mindestens alle zwei Tage extern essen, um während der schönsten Zeit des Jahres den Gaumen zu verwöhnen. Nur fünf Prozent geben an, lediglich ein bis drei Mal ein Restaurant zu besuchen, wenn sie auf Reisen sind und gerade einmal ein Prozent der deutschen Urlauber verzichtet komplett darauf.

Selbstverpfleger sind out
Erst kürzlich ergab eine bundesweite Studie des Touristikunternehmens TUI, dass viele Deutsche während des Urlaubs im Lande bleiben – neben Spanien und der Türkei sind deutsche Reiseziele am beliebtesten. Im Schnitt fahren deutsche Urlauber zudem 10,7 Tage am Stück in die Ferne. Gemäß der Bookatable-Umfrage heißt das, dass vor allem deutsche Gastronomen von der Urlaubszeit profitieren können, da eben die meisten Reisenden diese Zeitspanne nutzen, um nicht selbst zu kochen.

„Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen: Die Urlaubszeit ist eine große Chance für Gastronomen. Wenn sie sich auf die speziellen Verhaltensweisen der Urlaubsgäste einstellen, können sie ihren Umsatz in der Ferienzeit enorm steigern. Das betrifft vor allem die klassischen deutschen Urlaubsregionen in Bayern sowie an Ost- oder Nordsee“, sagt Steve Heinecke, Leiter Marketing bei Bookatable in Hamburg.

Pressegrafik zum Download (über rechte Maustaste):

Pressegrafik_Bookatable_Essen_im_Urlaub_highres

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sascha Theisen

STAMMPLATZ-Gründer und Fußball-Romantiker

Pressemitteilungen sind für das Image eines Unternehmens das, was Manfred Kaltz´ Bananenflanken für den Kopf von Horst Hrubesch waren – die ideale Vorlage. Sascha Theisen, Autor der obenstehenden Pressemitteilung, beantwortet die berühmtberüchtigten W-Fragen in Pressemitteilungen fast schon so lange, wie er denken, flanken und köpfen kann. Wenn auch Sie von seinen PR-Vorlagen profitieren und mit ihm erfolgreich an Ihrem Image arbeiten möchten – schreiben Sie ihm einfach. Eine Mail an theisen@stammplatz-kommunikation.de und er freut sich auf den Kontakt mit Ihnen.