Lügendetektor beim Vorstellungsgespräch

STAMMPLATZ Thema

Artikel veröffentlicht in Aktuelles am 03.01.2013
Erstellt von Stammplatz Kommunikation

Lügendetektor beim Vorstellungsgespräch

Sie ist eine der sieben Todsünden: die Lüge! In einem Vorstellungsgespräch verhält es sich genau so. Lügen bedeutet den direkten Tod, wenn es darum geht einen neuen Job an Land zu ziehen. So sagt es wenigstens jeder Bewerbungsratgeber. Im Grunde verhält es sich aber wie bei jeder Flunkerei: Es darf halt nicht raus kommen. Nun scheinen sich aber schon die ersten Arbeitgeber gegen (Not)lügen von verzweifelten Bewerbern zu rüsten. Glaubt man nämlich dem nachstehenden Video stehen bald schon die ersten Videodetektoren auf dem Tisch, wenn es zum Vorstellungsgespräch kommt. Das Ziel liegt auf der Hand: Jede Lüge wird sofort entlarvt – aber nicht nur die des Bewerbers, sondern auch die des Personalers. Wie das aussehen kann, zeigt dieser launige Film. Viel Spaß beim Anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sascha Theisen

STAMMPLATZ-Gründer und Fußball-Romantiker

Sascha Theisen hat viele Talente und eine große Schwäche. Seine Talente liegen unter anderen in der Beratung von Recruiting-Dienstleistern und Arbeitgebern rund um deren kommunikativen Auftritt. Seine große Schwäche spielt alle zwei Wochen am Aachener Tivoli und träumt dort mit Theisen von alten Zeiten, in denen Mario Krohm vor knarzenden Holztribünen die Maschen zerbeulte. Bevor sich Theisen mit STAMMPLATZ aufmachte, seine Ideen und Projekte selbstständig umzusetzen, war er sechs Jahre lang bei StepStone in leitenden Marketing-Positionen tätig. Niemand kann ganz genau sagen, was aus Theisen geworden wäre, hätte er ein stabileres Knie gehabt – er selbst am wenigsten.