BlogGoogle PlusfacebookTwitter

Die Gewinner des STAMMPLATZ EM-Tippspiels

erstellt am: 11.07.2016 | von: Stammplatz Kommunikation | Kategorie(n): Blog

Wolfgang Tipp lautet der Name des Mannes, der einst die Fußball-Tipprunden rund um große Fußballturniere erfand. Der kleine gedrungene Mann aus Baden Baden gilt als Pionier einer mittlerweile zum Kulturgut gewordenen Freizeitbeschäftigung der Deutschen, die längst sämtliche Werkstätten, Büro- und Pausenräume sowie Produktionsstätten von Flensburg bis Berchtesgarden in ihren Bann gezogen hat. Kaum ein Arbeitsort, an dem nicht fleißig in der Tradition der Badener Integrationsfigur Tipp ge“tippt“ wird. Mit Fug und Recht kann behauptet werden: Tipp erfand einst in seinem stillen Badener Kämmerlein einen echten Volkssport. Well done, Wolfgang!

Klar, dass auch STAMMPLATZ bei der Lieblingsbeschäftigung der Deutschen nicht anders konnte, als mitzumachen. Kunden, Partner wie Dienstleister wurden zu einem kongenialen STAMMPLATZ-Tippspiel eingeladen und konnten somit nach alter Väter Sitte über den Sommer kommen. Und es ging verdammt hoch her, als die Superstars der europäischen Fußballszene dem runden Leder hinterher jagten. Motto: Ein 2:1 ist immer noch besser als jedes 3:3!

Am Ende gab es 15 Tipper, die sich ein Loch in den Bauch freuen durften, weil sie einen der großartigen Gewinne einstreichen durften. Stolzer Gewinner des Preises für den letzten Platz wurde die oberbergische Fußballlegende Marc Wiese, der sich nun gemeinsam mit seiner Familie auf eine PUR-CD freuen darf und sich nie mehr fragen muss, wo eigentlich all die Indianer hin sind.

Die Sieger auf einen Blick:

1. Platz
Gewinner eines TORWORT-Besuches inklusive freier Kost und Logis für zwei Personen: Dennis Haas
2. Platz
Gewinner eines TIPP-KICK Classic:
Arne Jens
3. Platz
Gewinner eines Wackel-Dude
Stefan Dunker
4. Platz
Gewinner einer Angela-Merkel-Zitruspresse
Jonas Kozinowski
5. bis 7. Platz
Gewinner des Buches „Deutsche WM-Helden“:
Jens Köster, Bernhard Schilling, Nina Dunker
8. bis 10. Platz
Gewinner einer DVD „Sie nannten ihn Mücke“
Rabea Dunker, Thorsten von Bock, Carsten Dembsky
Platz 11 bis 15
Gewinner des Buches „Marmor, Stein und Eisen
Nils Dunker, Andreas Rex, Michael Latschenberger, Thomas Dillmann, Jürgen Hartmann

Letzter Platz:
Gewinner einer „Best-Of-CD“ der Gruppe PUR:
Marc Wiese

Allen Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal vielen Dank und bis zum nächsten Mal, wenn der Ball bei der WM 2018 in Russland rollt.

Die Preise noch einmal auf einen Blick:

2016_preise

Zurück


Kommentar schreiben